Weihnachtsgeschichte von Thomas Koppe


Das purpurrote Teekännchen - das Weihnachtsmärchen für Kindergarten- und Grundschulkinder

Nun endlich ist sie wieder da, die herrliche Weihnachtszeit. Pauline glaubt zwar längst nicht mehr an den Weihnachtsmann, sie ist ja schon groß, aber auf die tollen Geschenke freut sie sich schon lange. Am Vorweihnachtsabend, Pauline baut im verschneiten Garten gerade einen Schneemann, da findet sie ein purpurrotes Teekännchen. Wem das wohl gehört? Der Vogel Krächz, der weit oben in einem Baum sitzt, weiß es längst. „Das Teekännchen hat der Weihnachtsmann verloren.“, krächzt er herunter. „Aber den Weihnachtsmann gibt es doch gar nicht!“, ruft Pauline hinauf. „Doch, doch!“, erwidert der Vogel und erklärt ihr den Weg zu ihm.

Kinderprogramm Weihnachten Kindergarten
Kinderliedermacher Thomas Koppe und seine Weihnachtsfiguren

Pauline ist ein sehr, sehr neugieriges Mädchen und so begibt sie sich auf eine abenteuerliche Reise durch das Winterland. Viele Märchenfiguren warten hier auf Ihre Entdeckung und eine phantastische und weihnachtliche Kulisse sorgt für glänzende Augen und viele „ohhs“ und „ahhs“, während das kleine und große Publikum zum gemeinsamen Mitsingen, zum Mitraten, zum Mitlachen und zur Bewegung angeregt wird. Ob Pauline und die Zuschauer dem Weihnachtsmann am Ende auch begegnen, wird aber noch nicht verraten. Dauer des Programms 60 Minuten.